Hallo Gast!

Navigation mit Tastenkürzeln: T führt zum eigentlichen Inhalt dieser Seite; M führt zum Hauptmenü; S führt zur Seitenleiste.

Auf dieser Seite gibt es ein Kontextmenü; Du kannst es mit dem Tastenkürzel K erreichen.

Selbstgespräche in kleinem Kreis

Szene zum Thema Einsamkeit
von Habakuk.

Selbstgespräche in kleinem Kreis

Ich springe urplötzlich wie von der Tarantel gestochen von meinem Stuhl auf. Drehe mich im Kreis. Immer rundherum. Ohne aufzuhören.
Was das solle, frage ich mich. Ich antworte nicht. Nach geschlagenen fünf Minuten fange ich an, mir Sorgen zu machen.
Wie lange ich gedenke, so weiterzumachen. Ich bleibe auf der Stelle stehen. Regungslos.
"Geradeaus gehen bringt nichts", sage ich." Und rückwärts?", frage ich vorsichtig.
"Auch nicht!"
"Aha", entgegne ich erstaunt.
"Geradeaus fickt dich das Leben. Rückwärts ebenso. Nur im Kreis herum ist es auszuhalten", brülle ich. Außerdem drehe die Erde sich ja auch. Dem gelte es, sich anzupassen. Ob ich mich noch an meine Mutter erinnern könne. Die habe sich auch unaufhörlich im Kreis gedreht.
Klar könne ich mich erinnern, erwidere ich. Selbst in der Klapse, gesteckt in eine Zwangsjacke, habe sie sich immer weiter gedreht, füge ich hinzu.
"Yeap", sage ich. Bis sie umgefallen sei. Und eines Tages einfach liegengeblieben. Einfach so. Für immer. Ich schluchze leise. Schaue aus dem speckigen Fenster. Ein fahler Novembertag. Dunkelbraungelbe Blätter drehen sich um ihre Achsen. Ein letztes Ausatmen des Herbstes. Werfe einen abschließenden Blick auf den Kreisverkehr in ca. 200 Meter Entfernung. Und fange an, mich ebenfalls zu drehen.
Wie ein Karussell aus alten Kindertagen.
Er habe vollkommen recht, brülle ich ebenfalls wie irr. Nur beim Sich-im-Kreis-Drehen sei es auszuhalten. Vorwärts und rückwärts ficke einen das Leben.
In diesen Nächten weicht der Frost nicht aus den Gliedern. Der Mond brüllt blutig wie ein wunder Feuermelder. Hast deinen bitt’ren Saft fast ausgetrunken.

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

Kontextmenü zu diesem Text

Statistik

Veröffentlicht am 20.06.2017. Dieser Text wurde bereits 294 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.08.2017.

Lieblingstext von:

Leserwertung

· anregend (1)
· aufwühlend (1)

Kommentieren, Bewerten, Empfehlen...

Text kommentieren

Informationen

Mehr über Habakuk
Mehr von Habakuk
Mail an Habakuk

Blättern:

voriger Text
nächster Text
zufällig...

Was schreiben andere zum Thema "Einsamkeit"?

Einsamkeit (Tomcat22) Zu blöd! (franky) Τὸ Ψῦχος (Hecatus) Schön (Ricardo) Einsamkeit (J. L. Heiberg) (Hecatus) müde (BeBa) banalitäten (sandfarben) Motivation (ChristianMasters) Stillsamkeit (Galapapa) IV - Der einsame Wolf (Ephemere) und 471 weitere Texte.

Hinweis zum Urheberrecht

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu.

Seitenleiste

Hallo Gast!

Login-Formular


Noch nicht registriert? jetzt kostenlos anmelden!

Neu bei uns sind folgende Autoren und Leser:

Leser Schachtfalter (seit 21.08.), Leser Lukas (seit 18.08.), Autor ErichCarl (seit 15.08.), Autor Maneyna (seit 11.08.), Autor Tiphan (seit 10.08.), Leser Zaubernuss (seit 07.08.), Autor timo1221 (seit 02.08.), Autor IrgendsonTyp (seit 29.07.), Leser Julylein (seit 28.07.), Autor BaKaAch (seit 27.07.), Leser klemmy (seit 26.07.), Leser Unpoet (seit 26.07.)...

Wen suchst Du?

Zur Zeit online:

276 Gäste.

Keinverlag.de ist die Heimat von 852 Autoren und 134 Lesern. Heute wurden bereits 4 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

Der neueste Beitrag im Forum:

Re: VW braucht eine neue Landesregierung von AndreasG (22.08.2017, 00:48 im Forum Politik und Gesellschaft)
alle neuen Themen

Lest doch mal einen Zufallstext!

Hauptmenü

  1. Startseite
  2. SiteMap
  3. Neues:
  4. Texte
  5. Themen
  6. Kolumnen
  7. Team-Kolumnen
  8. Autoren
  9. Termine
  10. Mein Menü (nur für angemeldete User)
  11. Anmeldung (für neue Benutzer)
  12. Community
  13. Foren
  14. Informationen
Copyrighthinweise

© 2003-2017 keinverlag.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Made by Language & Web